Die Vereinssportseiten für Hagen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boule
Fußball
Tennis
Tischtennis
Volleyball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Federfußball: (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Stefan Blank kehrt zurück - nach ganz oben

Stefan Blank vom VfL Eintracht Hagen feierte eine triumphale Rückkehr ins deutsche Federfußball-Turniergeschehen. Das Doppelturnier am Wochenende in Lippstadt gewann der WM-Teilnehmer von 2002 und mehrfache nationale Titelträger früherer Jahre an der Seite seines Vereinskameraden Sascha Wohlgeboren. Obwohl er in jüngster Zeit nur unregelmäßig an Federfußball-Wettkämpfen teilgenommen hatte, überzeugte Stefan Blank durch sein Angriffs- und sein Blockspiel, während Sascha Wohlgeboren eine herausragende Leistung vor allem in Feldabwehr und Stellungsspiel zeigte. Finalgegner der beiden Eintrachtler waren Sarah Walter vom FFC Hagen und Sven Henneböle vom gastgebenden TV Lipperode. Blank/Wohlgeboren entschieden das Endspiel jedoch klar mit 21:9 und 21:12 für sich. Überhaupt mussten Blank/Wohlgeboren zuletzt im Viertelfinale gegen Stefan Müller (ebenfalls VfL Eintracht Hagen) und Diana Ruttar (FFC Hagen) zittern. Dieses Match gewannen sie erst in der Verlängerung des dritten Satzes, der Endstand lautete 19:21, 21:13, 23:21. In der Vorschlussrunde folgte ein 21:17, 21:11 gegen Marco Heller/Tobias Tochtrop (TV Lipperode), während sich Walter/Henneböle mit einem Dreisatzsieg (21:16, 15:21, 21:19) gegen Silke von Rüden/Tobias Haumann (Cronenberger BC Wuppertal) fürs Finale qualifizierten. Das Spiel um Platz drei gewannen Heller/Tochtrop gegen von Rüden/Haumann mit 21:18, 14:21, 21:19. Insgesamt 19 Paarungen aus Spielerinnen und Spielern von acht Vereinen nahmen am Doppelturnier in Gifhorn teil. Die Doppelrangliste führt zurzeit Sven Henneböle vor Michael Kowallik (FFC Hagen, in Lippstadt Fünfter an der Seite des Jugendspielers Christopher Zentarra) und Tobias Tochtrop an.

TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 18940 mal abgerufen!
Autor: pevr
Artikel vom 22.05.2006, 14:30 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5502 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 22.11. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Nichts verlernt: Michael Kowallik und Sven Walter sind Meister im Doppel
- 29.03. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Paul Kannengiesser wird 65
- 09.02. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
FFC Hagen wieder Topfavorit
- 22.12. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Federfußball-Weltmeisterschaft in China: Zwei vierte Plätze für deutsche Auswahl
- 21.12. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Federfußball-Weltmeisterschaft in China: Zwei vierte Plätze für deutsche Auswahl
- 07.12. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Deutsche WM-Teilnehmer hoffen auf Überraschung
- 07.12. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Kowallik und Walter erneut deutscher Doppelmeister
- 30.11. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
FFC Hagen verteidigt DM-Titel erfolgreich
  Gewinnspiel
Welchen Verein feuern die Fans an, wenn sie "Auf Ihr Knappen" rufen?
Borussia Dortmund
Hamburger SV
Schalke 04
Bayer Leverkusen
  Das Aktuelle Zitat
Hans Krankl
Ich muss versuchen die Mannschaft so zu formen, dass wir gleich im ersten Spiel, auf jeden Fall aber so schnell wie möglich punkten.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018