Die Vereinssportseiten für Hagen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boule
Fußball
Tennis
Tischtennis
Volleyball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Federfußball: (FFC Hagen)
Hagener Federfußballer treffen in Ungarn auf europäische Elite

Der erste Saisonhöhepunkt steht für die Federfußballer des FFC Hagen und des VfL Eintracht Hagen am letzten Juliwochenende im ungarischen Újszász auf dem Programm, wo sich die gesamte europäische Elite eine Stelldichein gibt. Allerdings entsenden die Hagener in diesem Jahr nur drei Mannschaften als Spielgemeinschaft zu den Hungarian Open, den Internationalen Ungarischen Meisterschaften. Vor allem das Team um die Nationalspieler Sven Walter, Michael Kowallik, David Zentarra (alle FFC) und Stefan Blank (VfL Eintracht) dürfte das Potenzial besitzen, die ungarische Vormachtstellung zu durchbrechen. Denn im Vorjahr hat das Team in fast identischer Besetzung erstmals seit sechs Jahren den ungarischen Europameister im Rahmen des Europacups bezwingen können. Auch die zweite deutsche Mannschaft mit Sarah Walter, Christoph Müntefering (beide FFC), Sven Henneböle (TV Lipperode) und Betül Günay (Cronenberger BC) sowie die dritte deutsche Mannschaft mit Sascha Wohlgebohren, Stefan Müller (beide VfL Eintracht) und Rudolf Tomkewicz (OSC Rheinhausen) machen sich Hoffnungen auf den Einzug in das Viertelfinale. Erwartet werden rund 40 Mannschaften aus sieben Nationen. Nach den Mannschaftswettbewerben am 28. und 29. Juli stehen am 30. und 31. Juli die Einzelwettbewerbe auf dem Programm. Neben den bereits genannten geht hier auch FFC-Routinier Uwe Walter an den Start. Über die Chancen im Einzel lässt sich bei erwarteten 180 Teilnehmern nur spekulieren, zumal im ungewohnten K.o.-System gespielt wird und vieles vom Losglück abhängt.

TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 38029 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 18.07.2007, 09:49 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5501 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 28.06. (FFC Hagen)
Titelrennen so gut wie entschieden: FFC Hagen ist deutsche Meisterschaft kaum noch zu nehmen
- 11.04. (FFC Hagen)
Sportjugend auf großer Fahrt
- 04.04. (FFC Hagen)
Rangliste fest in FFC-Hand David Zentarra weiter unbesiegt
- 31.03. (FFC Hagen)
Teilnehmerfeld für Jubiläumsturnier wächst
- 29.03. (FFC Hagen)
Paul Kannengiesser vollendet das 70. Lebensjahr
- 22.03. (FFC Hagen)
Gifhorn für Hagener Federfußballer Reise wert FFC Hagen dominiert Einzel- und Doppelrangliste
- 18.03. (FFC Hagen)
Sarah Walter dominiert Damenrangliste
- 18.08. (FFC Hagen)
Platz 6 bei den Hungarian Open
  Gewinnspiel
Welche Distanz legt ein Triathlet bei der ersten Disziplin, dem Schwimmen, zurück?
2,5
3,4
3,8
4,2
  Das Aktuelle Zitat
Franz Beckenbauer (über das WM-Finale 1990:)
Damals hat die halbe Nation hinter dem Fernseher gestanden.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018