Die Vereinssportseiten für Hagen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boule
Fußball
Tennis
Tischtennis
Volleyball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Federfußball: (FFC Hagen)
 
Gifhorn für Hagener Federfußballer Reise wert FFC Hagen dominiert Einzel- und Doppelrangliste

(ktr) Fast wirkten die Einzel- und Doppelturniere um die deutsche Rangliste im Federfußball im niedersächsischen Gifhorn wie eine Kopie des Wettbewerbs aus dem Vorjahr. In allen drei Wettbewerben hatten einmal mehr die Aktiven aus Reihen des FFC Hagen die Nase vorn. Im Doppel demonstrierten Sven Walter und David Zentarra eindrucksvoll, warum sie im Oktober den nationalen Titel gewannen. Im Anschluss an die Vor- und Zwischenrunde setzte sich das FFC-Duo im Halbfinale gegen ihre Nationalmannschaftskollegen Philipp Münzner und Eva Graefenstein vom TV Lipperode mit 21:11, 21:17 durch. Und auch beim anschließenden 21:16, 21:18 gegen die deutschen Meister von 2009, Tarik Kaufmann und Bui Dac Hung von CP Gifhorn, ließen sie nichts anbrennen. Einen undankbaren vierten Platz belegten Sarah Walter und Katharina Schütz nach der 15:21, 10:21 Niederlage im kleinen Finale gegen Graefenstein/Münzner. Derweil belegte Sarah Rüth gemeinsam mit Marcel Hagemann vom SV Haspe 70 den neunten Rang vor Melina Spengler und Franziska Schütz als Zehnte. Im Herren-Einzel ließ der WM-Dritte und Vizeeuropameister David Zentarra keinen Zweifel an seiner Vormachtstellung, auch wenn er sich im Halbfinale beim hart umkämpften 26:24, 12:21, 21:15 gegen seinen Doppelpartner Sven Walter mächtig strecken musste. Im Endspiel hielt er dann Philipp Münzer vom TV Lipperode mit 21:9, 21:18 auf Distanz, während sich Walter durch einen ungefährdeten 21:7, 21:10 über den Gifhorner Tarik Kaufmann Bronze sicherte. Bei den Damen hat wie schon beim ersten Ranglistenwettbewerb des Jahres Titelverteidigerin Sarah Walter die Nase vorn. Erst warf sie im Halbfinale ihre Vereinskameradin Katharina Schütz mit 21:11, 21:8 problemlos aus dem Rennen. Im Endspiel feierte sie dann wie vor Wochenfrist einen 21:10, 21:9 Erfolg über Eva Grafenstein vom TV Lipperode. Derweil musste sich Katharina Schütz mit dem vierten Rang begnügen, nachdem sie im kleinen Finale mit 14:21, 17:21 das Nachsehen gegenüber Jasmin Schimossek vom TuS Hilden hatte. Ihre jüngere Schwestern Franziska belegte einen guten sechsten Rang vor Sarah Rüth als Siebte und Newcomerin Melina Spenger als Zehnte.

TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 29769 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 22.03.2011, 09:26 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5501 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 28.06. (FFC Hagen)
Titelrennen so gut wie entschieden: FFC Hagen ist deutsche Meisterschaft kaum noch zu nehmen
- 11.04. (FFC Hagen)
Sportjugend auf großer Fahrt
- 04.04. (FFC Hagen)
Rangliste fest in FFC-Hand David Zentarra weiter unbesiegt
- 31.03. (FFC Hagen)
Teilnehmerfeld für Jubiläumsturnier wächst
- 29.03. (FFC Hagen)
Paul Kannengiesser vollendet das 70. Lebensjahr
- 18.03. (FFC Hagen)
Sarah Walter dominiert Damenrangliste
- 18.08. (FFC Hagen)
Platz 6 bei den Hungarian Open
- 14.10. (FFC Hagen)
David Zentarra bleibt die Nummer 1
  Gewinnspiel
Welche Distanz legt ein Triathlet bei der ersten Disziplin, dem Schwimmen, zurück?
2,5
3,4
3,8
4,2
  Das Aktuelle Zitat
Terry Venables
Ich denke, wenn die Geschichte sich wiederholt, können wir nochmal das Gleiche erwarten.

     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018