Die Vereinssportseiten für Hagen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boule
Fußball
Tennis
Tischtennis
Volleyball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Basketball: (Deutscher Basketball Bund e.V.)
 
U16-Jungen verpassen Halbfinale - Niederlage gegen Slowenien

Die deutsche U16-Nationalmannschaft der Jungen hat beim internationalen Turnier im türkischen Samsun gegen Slowenien verloren und damit die gute Chance auf das Halbfinale verspielt. Das Team von Bundestrainer Alan Ibrahimagic unterlag mit 58:68 (12:19, 14:19, 21:15, 11:15). Hendrik Drescher war erfolgreichster deutscher Korbjäger (17 Punkte). Nach einem spielfreien Tag morgen geht das Turnier am Freitag, 5. Februar 2016, mit einem Platzierungsspiel weiter (Zeitplan wird erst zu einem späteren Zeitpunkt erstellt).

Kai Bruhnke, Jonas Mattiseck (Foto rechts, Foto TBF), Matthew Meredith, Marco Hollersbacher und Hendrik Drescher bildeten die Starting Five der Deutschen. Das DBB-Team hatte schnell einige Ballgewinne, schenkte diese dann aber ebenfalls zu leicht wieder her. Dennoch deutete sich schon beim 8:2 nach knapp vier Minuten eine potenzielle Überlegenheit an. Doch weil die zwar ordentlich herausgespielten, aber häufig zu früh genommenen Würfe in den nächsten Minuten nicht fielen, übernahm Slowenien gegen eine in dieser Phase unaufmerksame deutsche Defense die Führung (8:13, 7.). Daran änderte sich bis zur Viertelpause nichts (12:19).

Auch nach 14 Minuten stellten die Slowenen die deutsche Verteidigung mit einfachsten Mitteln vor große Probleme (16:26), Ibrahimagic “bat” zur Auszeit. Gegen die slowenische Zonenverteidigung fiel den DBB-Youngster nicht viel ein, von der vermeintlichen Überlegenheit war nichts mehr zu spüren (16:31, 15.). Bis zum Seitenwechsel gelangen nach einer weiteren Auszeit zwar offensiv einige schöne Spielzüge, der Rückstand war aber nach wie vor zweistellig (26:38). Elf Ballverluste und eine Dreierquote von 0/9 trugen wesentlich zum Spielstand bei.

Mit dem ersten deutschen Dreier traf Hendrik Drescher nach 22 Minuten zum 29:40, kurz später erzielte er auch das 31:40. Das DBB-Team biss sich jetzt förmlich in die Partie hinein und hatte mit einem weiteren Dreier von Mattisseck zum 35:42 Erfolg (24.). Auch Meredith traf nach einigen Fehlversuchen endlich von “downtown”: 38:44 (25.). Mattisseck besorgte das 41:47 erneut per Dreier. Es schien, als wollten die jungen Deutschen ihr “Versäumnis” aus der ersten Hälfte schnell wettmachen. Zur Wende reichte es aber nicht, da man hinten nach wie vor zu viele Fehler produzierte. Hollersbacher traf mit der Schlusssirene des dritten Viertels zum 47:53, natürlich per Dreier.

Fünf Punkte in Folge von Drescher brachten Deutschland in der 34. Minute auf 52:53 heran. Doch anschließend wurde wieder zu überhastet agiert und vorne ging ein 1gegen0-Korbleger daneben. Die Slowenen hingegen netzten zwei Dreier: 52:59, 36.. Nach schönem Drive von Bruno Vrcic zum 54:59 folgte binnen weniger Sekunden der “plötzliche Tod” durch drei slowenische Dreier: 54:68 hieß es eineinhalb Minuten vor dem Ende, die Entscheidung war gefallen.

“Wir hatten einen guten Start ins Spiel mit vielen Fast Break-Punkten. Leider waren wir damit früh zufrieden und hörten auf den Ball schnell zu machen. Slowenien kam immer besser ins Spiel und kontrollierte es bis zur Halbzeit. In der zweiten Halbzeit haben wir wieder über lange Strecke ein gutes Spiel gezeigt, bis wir am Ende einige einfache Würfe vergaben und im Gegenzug Fast Break-Punkte zulassen mussten. Dadurch bekam der Gegner Sicherheit und traf einige Dreipunktewürfe, die letztendlich das Spiel entschieden. Wir müssen aus diesem Spiel lernen, in den entscheidenden Phasen etwas geduldiger und damit auch schlauer zu agieren. Damit beenden wir die Vorrunde, in der wir fünf intensive und aufschlussreiche Spiele hatten. Am Freitag geht es höchstwahrscheinlich gegen Frankreich”, bilanzierte der Bundestrainer.

Für Deutschland spielten: Maximilian Begue (Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS, 3), Tim Köpple (ratiopharm ulm/Basketball Ulm/Neu-Ulm), Kay Bruhnke (Regnitztal Baskets, 2), Leon Julius Püllen (TV Langen/Schoder Junior Giraffen), Joshua Lübken (ALBA Berlin, 4), Jonas Mattisseck (TuS Lichterfelde, 13), Mehmet Uysal (Regnitztal Baskets/TSV Tröster Breitengüßbach), Bruno Vrcic (MTSV Schwabing/Int. Basketball Akademie München, 3), Mathew Meredith (Nünberger BC/rent4office Nürnberg, 9), Quirin Huber-Saffer (FC Bayern München, 2), Marco Hollersbacher (VfK Basketball Boele-Kabel/Phoenix Hagen Youngsters, 5), Hendrik Drescher (TuS Lichterfelde, 17).


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 15958 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 08.02.2016, 16:44 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5499 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 08.02. (Deutscher Basketball Bund e.V.)
DBB-Damen vor der Qualifikation - Spiele gegen Luxemburg und Serbien - Verjüngung schreitet voran
- 08.02. (Deutscher Basketball Bund e.V.)
U16-Jungen noch mit Halbfinalchancen - 67:71-Niederlage gegen Litauen - Morgen gegen Slowenien
- 22.08. (Deutscher Basketball Bund e.V.)
EM-Quali Herren: Nerven bewahren! - DBB-Herren gegen Österreich in Hagen
- 19.08. (Deutscher Basketball Bund e.V.)
YOG: Erste Niederlagen für deutsche 3x3-Teams - Beide Mannschaften aber weiter auf Kurs Achtelfinale
- 19.08. (Deutscher Basketball Bund e.V.)
EM-Quali Herren: Showdown in Bonn - Sieg gegen Polen soll her - Fan-Unterstützung wichtig
- 19.08. (Deutscher Basketball Bund e.V.)
YOG: Perfekter Auftakt für deutsche Basketballer - Drei Siege für deutsche Teams
- 19.08. (Deutscher Basketball Bund e.V.)
EM-Quali: Klarer Favorit gegen Luxemburg - Heimspielserie für DBB-Herren beginnt in Trier
- 14.08. (Deutscher Basketball Bund e.V.)
DBB-Herren zurück in der Erfolgsspur - Umkämpfter 77:64 Erfolg in Österreich
  Gewinnspiel
Wie lange dauert eine eine Halbzeit beim Handball?

20 Minuten
30 Minuten
10 Minuten
25 Minuten
  Das Aktuelle Zitat
Thomas Doll
Ich brauche keinen Butler. Ich habe eine junge Frau! (Sie ist mittlerweile mit Olaf Bodden verheiratet...)
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018