Die Vereinssportseiten für Hagen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boule
Fußball
Tennis
Tischtennis
Volleyball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Federfußball: (Deutscher Federfußballbund e.V.)
 
Federfußball-EM in Ungarn: DFFB holt sieben Bronzemedaillen

(ktr) Sieben Disziplinen, sieben Bronzemedaillen - so lautet die Bilanz des Deutschen Federfußballbundes zum Abschluss der Europameisterschaft im ungarischen Újszász. Dina Jäger vom Cronenberger BC war es vorbehalten, im Einzel das vierte Edelmetall für den DFFB zu gewinnen. Dabei stand der Wuppertalerin Glücksgöttin Fortuna trotz toller Leistung nicht beiseite. In der Vorrunde deklassierte sie die Griechin Eleni Stavridi mit 21:8, 21:2 und die Finnin Eira Suniala mit 21:10, 21:7, musste sich dann gegen die WM-Dritte Ágota Gozdán aus Ungarn denkbar knapp mit 21:18, 18:21, 20:22 geschlagen geben. Und auch im Halbfinale stand Fortuna nicht auf der Seite der Wuppertalerin, die sich unglücklich der Ungarin Veronika Budavölgyi 19:21, 17:21 geschlagen geben musste. So blieb Dina Jäger nur der dritte Platz, nachdem im kleinen Finale Brigitta Mészáros aus Serbien-Montenegro mit 21:8, 21:16 bezwungen werden konnte. Gold ging an Veronika Budavölgyi, die ihre Landsmännin Ágota Gozdán im Endspiel 21:15, 21:11 entzauberte. Ihre dritte Medaille gewann Dina Jäger dann zum Abschluss an der Seite von Michael Kowallik vom FFC Hagen im Mixed-Doppel. Wie in allen anderen Disziplinen auch agierte das Duo souverän in der Vorrunde, scheiterte dann aber im Halbfinale an den scheinbar übermächtigen Ungarn. So dass nach einem abschließenden 21:12, 21:17 im kleinen Finale gegen die Finnen Eira Suniala und Teemu Marjamäki erneut nur Platz 3 blieb. Diesen erreichte auch das Herren-Doppel mit Peter Müller vom VfL Eintracht Hagen und Tobias Haumann vom Cronenberger BC, die im Spiel um Platz 3 die Finnen Pekka Marjamäki und Petri Väkeväinen mit 23:21, 21:11 niederkämpften. Gold ging hier an Attila Hartai und Andor Barócsi vor Gábor Tóth und Ézsias Tibor (alle Ungarn). Komplettiert wurde der Medaillenregen für die deutschen Federfußballer durch die Bronzemedaille im Damendoppel, wo Diana Ruttar und Sarah Walter vom FFC Hagen im kleinen Finale mit 21:7, 21:9 über Tímea Fuszkó und Brigitta Mészáros aus Serbien-Montenegro siegten. Gold ging an Ágota Gozdán und Veronika Budavölgyi vor Adrienn Varga und Klára Varga (alle Ungarn). Bei aller Freude über die sieben gewonnen Medaillen schmerzte die Erkenntnis, dass die gastgebenden Magyaren, die alle Gold- und Silbermedaillen gewannen, dem DFFB mit Siebenmeilenstiefeln zu entrinnen scheinen. Entsprechend schwer dürfte es bei Weltmeisterschaft im Dezember in China werden, Edelmetall zu gewinnen, auch wenn dann die beiden Rekordnationalspieler Silke von Rüden (Knie-OP) vom Cronenberger BC und Sven Walter (Studium) vom FFC Hagen voraussichtlich wieder zum Kader stoßen werden.

TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 11485 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 21.07.2005, 09:59 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5501 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 22.11. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Nichts verlernt: Michael Kowallik und Sven Walter sind Meister im Doppel
- 22.05. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Stefan Blank kehrt zurück - nach ganz oben
- 29.03. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Paul Kannengiesser wird 65
- 09.02. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
FFC Hagen wieder Topfavorit
- 22.12. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Federfußball-Weltmeisterschaft in China: Zwei vierte Plätze für deutsche Auswahl
- 21.12. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Federfußball-Weltmeisterschaft in China: Zwei vierte Plätze für deutsche Auswahl
- 07.12. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Deutsche WM-Teilnehmer hoffen auf Überraschung
- 07.12. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Kowallik und Walter erneut deutscher Doppelmeister
  Gewinnspiel
Wie oft darf bei einer Biathlonstaffel nachgeladen werden, wenn man nicht alle Scheiben getroffen hat?
1 mal
kein mal
2 mal
3 mal
  Das Aktuelle Zitat
Verteidiger Herbert Finken (Tasmania Berlin, zu seinem Gegenspieler:)
Mein Name ist Finken, und du wirst gleich hinken.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018