Die Vereinssportseiten für Hagen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boule
Fußball
Tennis
Tischtennis
Volleyball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Federfußball: (Deutscher Federfußballbund e.V.)
 
Federfußball-Weltmeisterschaft in China: Zwei vierte Plätze für deutsche Auswahl

Klar dominiert wurde die diesjährige Federfußball-Weltmeisterschaft im chinesischen Guangzhou von den Profisportlern aus Vietnam, die nicht weniger als fünf Goldmedaillen holten. Dahinter rangierte China mit zwei Gold- und sechs Silbermedaillen auf Rang 2 in der Nationenwertung, während die Ungarn im Mixed-Doppel und Herrendoppel jeweils als Dritte den Sprung auf das Treppchen schafften und kräftig an der Vormachtsstellung der Asiaten rüttelten. Ohne Edelmetall musste hingegen die Auswahl des Deutschen Federfußballbundes die Heimreise antreten. Für eine positive Überraschung sorgte im Dameneinzel Silke von Rüden. Die Rekordnationalspielerin aus Reihen des Cronenberger BC stieß als beste Europäerin bis ins WM-Halbfinale vor und musste sich dort der favorisierten Chinesin Sun Li Yan 12:21, 11:21 geschlagen geben. Auch im anschließenden kleinen Finale stand die EM-Dritte beim 6:21, 11:21 gegen die Chinesin Yang Hai Yan auf verlorenem Posten. Auch Michael Kowallik vom FFC Hagen und Dina Jäger vom Cronenberger BC verpassten im Mixed-Doppel eine WM-Medaille nur knapp. Hinter Vietnam, China und Ungarn belegte das Duo noch vor dem chinesischen B-Team den vierten Platz. Fünfte Plätze gab es derweil für Sven Walter vom FFC Hagen im Herreneinzel, für das deutsche Damendoppel mit Diana Ruttar und Sarah Walter (beide FFC Hagen) sowie für die deutsche Damenmannschaft mit Silke von Rüden, Dina Jäger, Sarah Walter und Diana Ruttar. Enttäuschend war hingegen der Auftritt der deutschen Herrenmannschaft um Sven Henneböle, Marco Heller (beide TV Lipperode) sowie Sven Walter und Michael Kowallik. Das Quartett verpasste ebenso die Qualifikation für die Endrunde der besten sechs Mannschaften wie das deutsche Herrendoppel mit Sven Walter und Michael Kowallik.

TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 20531 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 21.12.2005, 14:38 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5502 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 22.11. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Nichts verlernt: Michael Kowallik und Sven Walter sind Meister im Doppel
- 22.05. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Stefan Blank kehrt zurück - nach ganz oben
- 29.03. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Paul Kannengiesser wird 65
- 09.02. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
FFC Hagen wieder Topfavorit
- 22.12. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Federfußball-Weltmeisterschaft in China: Zwei vierte Plätze für deutsche Auswahl
- 07.12. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Deutsche WM-Teilnehmer hoffen auf Überraschung
- 07.12. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
Kowallik und Walter erneut deutscher Doppelmeister
- 30.11. (Deutscher Federfußballbund e.V.)
FFC Hagen verteidigt DM-Titel erfolgreich
  Gewinnspiel
Was ist die gültige Trefferfläche beim Degenfechten?
Der ganze Körper
Nur der Oberkörper
Die Arme
Der Kopf
  Das Aktuelle Zitat
Thomas Häßler
In der Schule gab's für mich Höhen und Tiefen. Die Höhen waren der Fußball.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018