Artikelausdruck von Freestyle Hagen


Federfußball:
(FFC Hagen)

Peter von Rüden zum Ehrenpräsident ernannt: Volker Hollmann nun an der Spitze des FFC Hagen

 
Beim FFC Hagen, Europas ältestem Federfußballclub, endete eine Ära: Präsident Peter von Rüden und Geschäftsführerin Barbara von Rüden traten nach zwölfjähriger Vorstandsarbeit aus der ersten Reihe zurück. Die beiden Gründungsmitglieder, die weiterhin zum Vorstand des Deutschen Federfußballbundes sowie des europäischen Verbandes SFE und des Weltverbandes ISF gehören werden, erfuhren in Anerkennung ihres langen ehrenamtlichen Wirkens eine besondere Auszeichnung. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde Peter von Rüden zum Ehrenpräsident und Barbara von Rüden zum Ehrenmitglied ernannt. Der bisherige Sportwart Volker Hollmann wurde als Nachfolger von Peter von Rüden für vier Jahre zum Präsidenten des FFC Hagen gewählt. Neuer Vizepräsident ist Uwe Walter, während Pressewart Karsten-Thilo Raab zusätzlich die Geschäftsführung übernahm. Olaf Völzmann fungiert weiterhin als Kassenwart und Bernd Stammnitz übernahm das Amt des Sportwartes. Komplettiert wird die Vorstandscrew durch Ludwig Zentarra (1. Jugendwart), Thomas Müntefering (2. Jugendwart) und Sven Walter (Schriftführer). Zu Kassenprüfern wurden Thomas Fetting und Harald Felgenhauer bestellt. Zusammen mit dem VfL Eintracht Hagen ist der FFC Hagen am letzten November-Wochenende gleich dreimal Gastgeber einer deutschen Meisterschaft. Zunächst ermitteln die Senioren über 35 Jahren am Samstag, 29. November, ab 10 Uhr in der Halle Mittelstadt die nationalen Titelträger im Einzel. Tags darauf steigt an gleicher Stelle ab 10 Uhr die Jugend-DM und um 14 Uhr beginnt die Play-Off-Endrunde um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft, bei der der FFC Hagen als Titelverteidiger und Zweiter der Bundesliga zum Favoritenkreis zählt. Für die neue Spielzeit hat der FFC insgesamt sechs Mannschaften für den Ligabetrieb gemeldet, wobei jeweils zwei in der 1. Bundesliga, in der 2. Bundesliga und in der 3. Liga an den Start gehen.

Foto: Der neue FFC-Vorstand mit (v.l.) Sven Walter, Uwe Walter, Ludwig Zentarra, Volker Hollmann, Bernd Stammnitz, Olaf Völzmann und Karsten-Thilo Raab. Nicht im Bild ist Thomas Müntefering. (Foto: Michael Kowallik)


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 18.11.2003, 11:56 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003